IPFO 2021: Maurice Haas gewinnt Swiss Photo Award

Zum ersten Mal vergibt das International Photo Festival Olten 2021 den IPFO Swiss Photo Award, einen Preis, der das Schaffen von Schweizer Fotografen würdigt. Aus über 300 Einsendungen hat sich die Jury in diesem Jahr für den in Zürich lebenden Fotografen Maurice Haas entschieden.

Ins Leben gerufen wurde der IPFO Swiss Photo Award von den Gründern des International Photo Festival Olten (IPFO), Marco Grob, Remo Buess, Christoph Zehnder und Paul Merki mit der Idee, die Schweizer Fotografie auf ein neues Qualitätslevel zu bringen. Der Award ist Teil der neu eingeführten Ausstellung PhotoVille4600, wo rund 50 ausgewählte Schweizer Fotografen ihre Werke zeigen.

“Die Qualität der eingesandten Arbeiten hat die internationale Jury beeindruckt. Hervorzuheben sind insbesondere die hochwertigen Portraitarbeiten. In den ausgewählten Einzelbildern und Serien spiegeln sich die unterschiedlichen Lebensrealitäten der Schweizer Fotografen: sie sind teils poetisch, teils konzeptionell, von verspielt über humorvoll bis hin zu nachdenklich. Die Bandbreite war groß”, so Jurypräsident Michael Pfister. Die 50 besten Arbeiten werden vom 25.-29. August 2021 in der Freilichtausstellung PhotoVille4600 beim International Photo Festival Olten gezeigt, darunter auch die Werke von Maurice Haas. Der Award wird am Samstag, den 28. August 2021 im Stadttheater Olten überreicht.

 

Mehr Informationen