ProfiFoto(s) @ Arles: Call-for-Entries – A STATE OF CONSCIOUSNESS

ProfiFoto bietet Fotografinnen und Fotografen in Kooperation mit WhiteWall die Chance, ihre Bilder vom 3. bis 14. Juli 2022 im Rahmen des Off-Programms des international renommierten Fotofestivals Rencontres d’Arles 2023 auszustellen.

Thema der Gruppenausstellung ist das offizielle Motto des Festivals: A STATE OF CONSCIOUSNESS. Der Call-for-Entries endet am 15. Mai.

Arles bietet, wie in jedem Jahr, neben dem offiziellen Programm auch 2023 eine Vielzahl an Ausstellungen und Events im inoffiziellen Rahmenprogramm mit über 100 Ausstellungen. Die Eröffnungswoche findet vom 3. bis 9. Juli statt.

ProfiFoto ermöglicht zu überschaubaren Kosten*, Werke in seiner Pop-up-Galerie mit maximaler Sichtbarkeit während eines der wichtigsten Fotografie-Events weltweit zu präsentieren.
Vom 3. bis 14. Juli 2022 übernimmt ProfiFoto in Kooperation mit WhiteWall die GALERIE LA GRANDE VITRINE (rue Jouvène, gegenüber der renommierten Fisheye Galerie in der Altstadt von Arles), um rund 40 Fotografinnen und Fotografen die Möglichkeit zu bieten, ihre Arbeiten zum Festivalthema A STATE OF CONSCIOUSNESS zu präsentieren.

Fotografen, die die Gelegenheit wahrnehmen wollen, ihre Arbeiten 12 Tage lang in diesem kuratierten Rahmen auszustellen, profitieren von folgenden Vorteilen:

– Eine Teilnahme an der ProfiFoto-Ausstellung vom 3. bis 14. Juli 2023 im Rahmen des Off-Programms der Rencontres Arles.
– Eine Veröffentlichung in ProfiFoto-Ausgabe 7-8/23 anlässlich der Rencontres (namentliche Erwähnung garantiert)
– Professionelle Produktion des Exponats durch das Online-Labor Whitewall (Wert des Drucks ca. 300 Euro, www.whitewall.com)
– Betreuung der Galerie und Hängung des Exponats durch das Team (ausstellende Fotografen müssen nicht anwesend sein, sind aber natürlich willkommen)
– die Organisation der Vernissage
– Die Möglichkeit, das Exponat zum Verkauf anzubieten. Wichtig: Im Falle eines Verkaufs wird keine Provision erhoben!
– Nicht verkaufte Werke werden den Ausstellern nach Ende der Ausstellung zugesandt
– Nachbericht zur Ausstellung in ProfiFoto mit einer Fotodokumentation

JETZT BEWERBEN

– Wer mit seinen Bildern Teil der Ausstellung sein möchte, bewerbt sich jetzt mit fünf Bildern und Informationen über sich und Ihre Arbeit
– Gesucht werden für die Ausstellung ausschließlich kamerabasierte Fotografien
– ABER: KI-generierte, fotorealistische Bilder werden (kostenlos) Teil einer gesonderten Projektion im Rahmen der Galerie (bitte als KI-generiert kennzeichnen)

Jurierung

– Die ProfiFoto-Redaktion trifft eine Vorauswahl der besten Projekte aus allen Bewerbungen.
– Die nominierten Fotografen erhalten eine Einladung zur verbindlichen Anmeldung nach dem Prinzip >First come-first serve<. Sobald 40 Anmeldungen eingegangen sind, wird die Liste der Teilnehmer geschlossen.
– Die Teilnehmer erhalten anschließend einen Link zum Hochladen ihrer Arbeiten bei Whitewall (Format 90 cm längste Bildkante).
– Die Planung der Hängung liegt im Ermessen von ProfiFoto und erfolgt nach rein kuratorischen Gesichtspunkten (d.h. es besteht kein Anspruch auf eine bestimmte Platzierung, jedem Teilnehmer wird ein laufender Meter Wand zur Verfügung gestellt, weitere Meter werden nur bei Verfügbarkeit angeboten).

*Der Kostenbeitrag für einen laufenden Meter Wand inklusive der Produktion der Prints durch Whitewall und aller oben genannten Leistungen im Rahmen der Pop-up-Galerie beträgt 680 Euro pro Aussteller. Die Teilnahmegebühr am Call-for-Entries in Höhe von 20 Euro wird damit verrechnet. Vertragspartner ist die PF Publishing GmbH (Herausgeber der Zeitschrift ProfiFoto). Die Anmeldung ist erst nach Eingang der vollständigen Teilnahmegebühr gültig.

https://site.picter.com/profifoto-arles-2023