Mobile Imaging Koop

Xiaomi und Leica Camera geben eine strategische Partnerschaft im Mobile Imaging Segment bekannt. Das erste von den beiden Unternehmen gemeinsam entwickelte Flagship-Smartphone mit einem „co-engineered with Leica“ Kameramodul soll im Juli diesen Jahres auf den Markt kommen.

Dr. Andreas Kaufmann, Mehrheitseigentümer und Aufsichtsratsvorsitzender der Leica Camera AG: „Leica hat eine lange Tradition, die stets durch das Bestreben nach technischen Innovationen geprägt war und ist. Wir begrüßen Smartphones, weil sie einen sehr wichtigen Beitrag zur Welt der Fotografie leisten. Noch nie wurden so viele Bilder gemacht wie heute: Täglich werden Milliarden Bilder ins Internet hochgeladen.“
Erstmals 2015 ging Leica eine Kooperation bei der Forschung und Entwicklung in den Bereichen neue optische Systeme, Computational Imaging, Virtual Reality und Augmented Reality mit dem chinesischen Technologiekonzern Huawei ein. Die Kooperation zwischen den beiden Unternehmen endete am 31. März 2022.
Seit Juli 2021 gibt es exklusiv in Japan das Leitz Phone 1 im ikonischen Leica Design und mit einem für Smartphones außergewöhnlich großen 1-Zoll Bildsensor, das in Kooperation mit der Sharp Corporation entwickelt wurde. Im Rahmen dieser Technologiepartnerschaft kam außerdem das Smartphone AQUOS R6 „co-engineered with Leica“ auf den Markt. Entworfen wurde das Leitz Phone 1 vom hauseigenen Münchner Designbüro.
Im Gegensatz zu Sharp verfügt Xiaomi über ein weltweites Vertriebsnetz in über 100 Ländern und ist aktuell der drittgrößte Smartphonehersteller der Welt. In der Bildverarbeitung verfügt Xiaomi aufgrund seiner langjährigen Erfahrung durchaus über eigene fundierte Kenntnisse im Hinblick auf Objektive, Chips und Algorithmen. In Zusammenarbeit mit Leica soll jetzt die optische Leistung und das fotografische Erlebnis im Zeitalter der mobilen Bildgebung kontinuierlich zu erweitert werden.
„Es ist uns eine große Freude, heute die langfristige strategische Kooperation mit Xiaomi bekanntzugeben. Leica und Xiaomi sind beides globale Marken, die bei der Zusammenarbeit erfolgreich auf das gemeinsame Ziel hingearbeitet haben, eine neue Ära im Bereich der Smartphone-Fotografie einzuleiten. Das erste gemeinsam entwickelte Flagship-Smartphone wird die Innovationskraft beider Unternehmen verdeutlichen. Unsere Kundinnen und Kunden dürfen sich auf ein Smartphone mit einem Kameramodul freuen, das ihnen eine außergewöhnliche Bildqualität, den klassischen Leica Image Look und uneingeschränkte Kreativität bietet“, so Matthias Harsch, CEO der Leica Camera AG.

https://leica-camera.com/de-DE

Foto (v.l.n.r.): Andreas Mohrland, Marius Eschweiler und Matthias Harsch, Leica Camera AG, mit Owen Ou, Imène Tarchouna und CJ Wang, von Xiaomi