Hansgert Lambers - Verweilter Augenblick

Der Band blickt auf über sieben Jahrzehnte Straßenfotografie von Hansgert Lambers.

Hansgert Lambers, Jahrgang 1937, lebt und arbeitet in Berlin. In seiner Straßenfotografie, die er über sieben Jahrzehnte hinweg in Barcelona, Berlin/DDR und West-Berlin, Bologna, London, Ostrava, Paris und Prag aufnahm, ist sein von Humanismus und Neugier geprägtes Interesse an Menschen spürbar. Das Glück, die Erotik, die Traurigkeit und die Mühsal des Lebens finden sich als zur Conditio humana gehörige Daseinszustände in seinen Bildern. Ob seine Fotografien die Diskrepanz zwischen der Anonymität von riesigen Wohnanlagen und der einsamen Präsenz eines spielenden Kindes oder das intime Glück in einer eher unwirtlichen Umgebung in Ostrava in der ehemaligen CSSR einfangen – seine Bilder erzählen Geschichten, die sich in den Köpfen der Betrachter:innen entfalten. Hansgert Lambers hat sich nie beruflich der Fotografie verschrieben, ist der Ausbildung nach Ingenieur. Obgleich er fast sein ganzes Leben lang fotografierte, ist sein Werk für viele noch zu entdecken. Lambers bezeichnet sich als „Liebhaber der Fotografie“ und widmet sich ihr nicht nur als Fotograf, sondern auch als Verleger (ex pose Verlag) und Rezensent.

Fotohof Edition, 334 Seiten, 215 Abb. in SW, Deutsch / Englisch, Hardcover, 34 Euro, ISBN: 978-3-903334-40-3

http://fotohof.net/content.php?id=72&buchid=1064