Freelens: Geschäftsführer abberufen

Der Freelens-Vorstand hat den erst Anfang Juli als Geschäftsführer bestellten Dr. Frederik Pajunk mit sofortiger Wirkung abberufen und freigestellt. Zu den Gründen wollte weder der Vorstand noch Pajunk Stellung nehmen.

In einem Freelens Newsletter hatte Dr. Frederik Pajunk sich erst vor wenigen Tagen erstmals persönlich an die Mitglieder gewandt. Darin schrieb Pajunk am 15. Juni: „Was ich in meinen ersten Wochen bei Freelens erlebe, ist doch wohl vor allem die Erkenntnis, dass man in jeder neuen Rolle vor ganz neue Herausforderungen gestellt wird. Diese liegen ganz konkret zunächst darin, mir möglichst schnell einen Überblick über die Organisation zu verschaffen und mit möglichst vielen Menschen zu sprechen.“ Und weiter: „Es wird also auf ein Miteinander ankommen müssen. Und das gelingt nur mit guter, offener und fairer Kommunikation.“
Am 10. September findet in Hamburg die diesjährige Mitgliederversammlung statt, bei der unter anderem Vorstandswahlen auf der Tagesordnung stehen werden.

www.freelens.com

 

AKTUALISIERUNG
Der Freelens-Vorstand hat in einem Mitglieder-Newsletter vom 22. Juli 2022 Stellung zur Kündigung und sofortigen Freistellung von Dr. Frederik Pajunk als Geschäftsführer genommen, die unter Berufung auf juristische Gründe allerdings nach wie vor keine Informationen zu den Hintergründen der Personalentscheidung enthält, es sei jedoch „kein Schaden für Freelens entstanden“, so der Vorstand.
Die Freelens-Mitglieder werden gebeten, von Nachfragen und Spekulationen Abstand zu nehmen. Der langjährige Freelens-Geschäftsführer Lutz Fischmann habe sich bereit erklärt, seinen Ruhestand wenn nötig zu unterbrechen, um die Arbeit in der Geschäftsstelle zu unterstützen. Gemeinsam wolle man sich erneut auf die Suche nach einer „zu Freelens passenden“ Geschäftsführung machen.